Samstag, 1. Oktober 2016

Mein Lesemonat September 2016

Hey ihr Lieben, 
heute habe ich meinen Lesemonat für den September 2016 für euch, whop, whop, whop! :D
Es waren einige tolle Bücher dabei, aber auch ein Flop und welche, die mich manchmal gelangweilt haben.
Hier erstmal meine Statistik:





- 8 Bücher (obwohl ich eins nur beendet habe)
- insgesammt 1927 Seiten
- ca. 97,57 Seiten am Tag (habe aber 10 Tage nicht gelesen, an manchen Tagen dafür ein ganzes Buch)
- Durchschnittsbewertung: 4,06
- 27€ ausgegeben für neue Bücher
- Top: "Girl online"
- Flop: Love you, Hate you, Miss you
- SuB: 48

                  
                               Meinung zu den Büchern


Angefangen hat mein Lesemonat mit "Weil ich Layken liebe" von meiner Queen Colleen Hoover! *-* Ich hatte nur noch 80 Seiten von dem Buch übrig und ich habe es natürlich wieder geliebt! Das Buch bekommt natürlich wie jedes Hoover-Buch 5/5 Sterne! Ach, ich liebe es einfach. 




Weiterging es dann mit "These broken stars" von Megan Spooner und Amy Kaufman. Die Grundidee des Buches finde ich fantastisch und das Buch hat mir im Endeffekt gut gefallen, war jetzt aber auch kein Weltwunder. Das Setting und die Atmosphäre haben mir sehr gut gefallen, aber im Mittelteil hat es sich so sehr gezogen, es ist einfach ca. 200 Seiten nichts passiert. Am Ende kam dann ein Plot, den ich persönlich total unrealistisch fand und ab da war das Buch etwas creepy! :D Trotzdem ist es mal was anderes und auf irgendeine Weise auch ganz cool. Insgesammt wurden es dann 3,5/5 Sternen.


Da mir "Die Bestimmung" ganz gut gefallen hat, aber nicht wirklich viel passiert ist und ich froh war, als ich es durch hatte, habe ich mich dafür entschieden, Band 2 als Hörbuch zu hören. Gesagt, getan und es war eine gute Entscheidung. Von mir hat das Buch auch wieder 3,5/5 Sternen bekommen, aber ich hatte beim Hören mehr Spaß als beim Lesen. Dadurch das es eine gekürzte Lesung waren, hat es sich auch nicht so sehr gezogen.




Danach kam mein Monatshiglight, "Girl online" von Zoe Sugg. Das Buch war so humovoll geschrieben, sodass es mich manchmal an eines meiner Lieblingsbücher, "Silber" erinnert hat. Die Liebesgeschichte war so unglaublich süß und ich konnte mich sofort in Noah und Penny als Paar verlieben. Mir hat es so viel Spaß gebracht, Noah und Penny durch New York begleiten und die beiden haben mein Herz geöffnet. Die Tragödie am Ende hat mir ebenso sehr gut gefallen und ich habe total mit Penny mitgelitten. Das Buch bekommt von mir natürlich volle 5/5 Sterne, wie sollt es anders sein.



Da die liebe Jolien immer von "Walled City" geschwärmt hat, habe ich es letzten Monat endlich gelesen und ich konnte Joliens Meinung auf jeden Fall teilen. Das Buch war so episch, hat mich sofort in seinen bann gezogen und mich schon auf den ersten 100 Seiten fasziniert. Die Autorin hat ein riesen Talent, was Spannungsbögen aufrecht halten angeht und hat ein unglaublich geniales Buch geschrieben. Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll...Man hat die ganze Zeit mit den Charakteren mitgefiebert und war gefesselt.  Ich gebe natürlich 5/5 Sternen und es ist eigentlich mein 2. Monatshighlight! :)




 Weiter ging es dann mit "Selection - Die Kronprinzessin". Ich habe mich unglaublich gefreut, die Spin-Off Reihe endlich zu lesen und war total gespannt, es mal umgekehrt zu lesen. Mir hat das Buch im Endeffekt gut gefallen, aber nicht so gut wie die ersten 3 Bände, da diese einfach zum Verlieben waren. An dieser Stelle gebe ich 4/5 Sternen.



Neben "Selection" habe ich gleichzeitig noch "Love you, Hate you, Miss you" von Elizabeth Scott gelesen, was mir leider nicht so gut gefallen hat. Ich fand die Story größtenteils ziemlich langweilig und es hätte mir auch gereicht, den Klappentext zu lesen. Ich habe damit gerechnet, dass man viel mehr über die Unglücksnacht erfahren würde, da der Klappentext das angedeutet hatte. Außerdem hat es mir gar nicht gefallen, dass ca. ein Viertel des Buches darüber geredet wurde, dass Amy oft betrunken war und ich hatte das Gefühl, dass es sich in ihrem Leben sehr viel um Alkohol dreht. Naja genug gemeckert, ich gebe dem Buch auf jeden Fall 2,5/5 Sternen. Das einzige positive war, dass ich schon mit Amy mitfühlen konnte und mir die Grundidee eigentlich gut gefallen hat, man nur viel mehr hätte raus machen können.


Das letzte Buch, was ich beendet habe, war "Selection - Die Krone". Nach dem Cliffhänger von Band 4 musste ich sofort weiterlesen, da ich es einfach nicht fassen konnte. :o
Das Buch hat mir gut gefallen, allerdings am schlechtesten aus der ganzen Reihe. Die ersten 100 Seiten waren sehr spannend wegen des Dramas am Ende von Band 4, danach wurde es lange Zeit etwas langweilig und ich hätte mir noch etwas mehr Liebesszenen gewünscht. Das Ende war dann aber wieder total schön und überraschend. Ich habe nicht mit ihrer Entscheidung gerechnet, finde es aber gut, dass das Buch nicht 0815 ausgegangen ist. Da hätte ich auch gesagt, dass Cass mehr kann. Ich gebe dem Buch 4/5 Sterne.




 Zu guter Letzt habe ich dann gestern noch mit "Black Blade - Die helle Flamme der Magie" von Jennifer Estep angefangen. Ich habe schlussendlich nur 10 Seiten gelesen, heute morgen aber schon 40 und es gefällt mir bisher wieder gut. Ich bin gespannt, was noch auf mich zukommen werde, habe aber aufgrund des geilen Endes der "Mythos Academy" Reihe relativ hohe Erwartungen.



Das war mein Lesemonat für den September 2016. Ich bin sehr zufrieden, da ich am Anfang des Monats eine Leseflaute hatte und dann doch noch relativ viel geschafft habe, trotz den langen Schultagen (Ok, diese Woche hatte ich Methodenwoche und immer um halb 1 Schluss :D). Wie viel habt ihr letzten Monat gelesen und was war euer Highlight/Flop? :)

Ich bedanke mich fürs Durchlesen und sage bis zum nächsten Mal! :)♥  


                                  Alles Liebe, Lucia.

Kommentare:

  1. Du hast wirklich viel gelesen & echt gute Bücher :).
    Ich habe 7 Bücher gelesen. Highlight ist Love & Confess & mein Monatsflop ist (leider) Girl on the Train. :)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sunny,
    ich habe auch wirkich fast jedes Buch im September genossen, auch wenn nicht jedes Buch ein Top war. :) Flops sind immer blöd, aber das gehört auch dazu & Hoovers Bücher sind eh fast immer Monatstops! :D
    Lucia

    AntwortenLöschen